Basic Security.

Das Minimum an Schutzmaßnahmen, die ein jedes Unternehmen treffen muss.

Network Security.

Eine Next Generation Firewall bietet den Schutz den Sie brauchen, um externe Angriffe auf Ihr Netzwerk abzuwehren und Ihren Mitarbeitern sicheren Zugriff zu gewähren. 

Webfilter.

Bietet einen umfassenden Schutz vor gefährlichen Webseiten und sorgt dafür, dass ihre Mitarbeiter sicher und produktiv im Internet surfen können.

Identity Management.

Zentralisierte  und rollenbasierte Verwaltung der Zugriffe und Changemanagement bei Veränderungen in der Mitarbeiterstruktur.

Patching.

Mit einem systematischen und vor allem regelmäßigen Patching der Systeme reduzieren sie die Risiken von Sicherheitslücken und Hackerangriffen.

Backup.

Datensicherheit bedeutet auch, dass Daten nicht verloren gehen dürfen. Die Sicherung Ihrer Daten erfolgt wahlweise auf Netzwerkspeicher, Bänder, externe Festplatten oder direkt in die Cloud. 

Secure Authentication.

Einfache Passwörter für den Zugang von außen sind längst nicht mehr sicher. Mit einer mehrstufigen Zugangskontrolle erhalten sie das Plus an Sicherheit, das Sie benötigen.

E-Mail Security.

E-Mail ist eines der Haupteinfallstore für Malware, Ransomware, Phishing und SPAM. Ein geeigneter Schutz ist hier besonders wichtig.

Password Management.

Zentralisierte Passwortverwaltung mit rollenbasiertem Zugriff.

Antivirus.

Ein Virenschutz sorgt für die Sicherheit von Desktop und Notebooks.

top