Faktor Mensch in der IT-Sicherheit.

IT-Sicherheitrisiken.

Die Gefahren aus dem Internet sind mittlerweile vielen Unternehmen, entweder durch die Meldungen in der Presse oder aus eigener Erfahrung bewusstgeworden. Vorbeugend werden deshalb verschiedene Sicherheitslösungen eingesetzt. Das ist sehr hilfreich, jedoch das alleine reicht noch nicht aus. Wenn die eigenen Mitarbeiter über IT-Sicherheitsrisiken nicht oder nur unzulänglich informiert sind und dadurch sorglos und nachlässig mit Daten, Programmen und Rechnern umgehen, helfen auch die besten technischen Schutzmaßnahmen nicht.

Sorglosigkeit birgt Gefahren.

Die größten Gefahrenquellen sind: Unvorsichtiges Herunterladen von Daten und Programmen aus dem Internet, die Nutzung von infizierten Laptops, USB-Geräten oder Smartphones oder etwa der sorglose Umgang mit Passwörtern oder Email-Anhängen. Es reicht aber auch schon der Besuch von gefährlichen Websites aus, um großen Schaden im Unternehmen anzurichten. Damit Mitarbeiter einen sicheren Umgang mit der IT lernen und entsprechend verantwortungsbewusst handeln, müssen sie ein grundlegendes Verständnis über die Bedeutung von IT-Sicherheit haben und über mögliche Gefahrenquellen informiert werden.

Sensibilisierung ist unverzichtbar.

Die Sensibilisierung der Mitarbeiter zur IT-Sicherheit kann auf verschiedene Weise erfolgen - am effektivsten sind Maßnahmen und Aktionen wie beispielweise Workshops zu IT- und Datensicherheit, welche in regelmäßigen Abständen die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit der Mitarbeiter auch die Thematik lenken.

Wie kann RUN behilflich sein?

  • Beratungsgespräch: Praktische Tipps
  • Benutzersensibilisierung: Online Sicherheitstraining
  • Sicherheitsbewertung: 360 Grad Erhebung
  • Sicherheitscheck: Detaillierte Analyse vor Ort
  • Qualitative hochwertigen technische Sicherheitslösungen
top